Lagerhaltung

Produktgerechte Lagerung im automatisierten Lager

Bei uns sind Ihre Waren sicher gelagert. In unserem automatisierten Hochregal- und Kastenlager können bis zu 49.000 Europaletten bzw. 72.000 Behälter gelagert werden. Darüber hinaus stehen insgesamt bis zu 70.000 m² für Flächenläger zur Verfügung.

Warehousing

Unsere Leistungen im Überblick

  • von Container- und LKW-Entladung bis Paketannahme
  • Warenannahme mit Lieferscheinkontrolle, Mengen- sowie Qualitätsprüfungen
  • Überführung der Waren in das Lager oder auf eine Dienstleistungsfläche
  • Nutzung unseres vollautomatischen Hochregal- und Kastenlagers
  • produktgerechte Lagerung der Waren auf Europaletten und in Behältern
  • ständige Übersicht über den aktuellen Warenbestand

Wareneingang

WARENEINGANG UND WARENEINGANGSPRÜFUNG

Im Rahmen der konventionellen Wareneingangsabwicklung werden Waren aus LKWs oder Containern übernommen und bei Bedarf palettiert. Eine Wareneingangsprüfung umfasst in der Regel die Lieferscheinprüfung, eine Mengenkontrolle und augenscheinliche Prüfung der Packstücke auf Unversehrtheit. Weiterführende Qualitätskontrollen sind möglich.

Im Wareneingang können bis zu 300 Paletten pro Stunde abgefertigt werden.

Warenprüfung in der Wareneingangshalle

Unser Lager

Wareneingang Scannen der Waren

Lagerkapazitäten

Im automatischen Hochregallager können bis zu 49.000 Europaletten gelagert werden. Die Lagerplätze sind so gestaltet, dass je Lagerfach 3 Europaletten oder zwei Industriepaletten abgestellt werden können. Pro Fach sind bis 3 t Gewicht möglich.

Das automatische Kastenlager fasst 72.000 Kunststoffkästen oder Kartons mit dem Maximalmaß von 600x400x250 mm und max. 35 kg Gewicht.

INVENTUR

Durch eine permanente Inventur kann jederzeit über den Lagerbestand der Waren Auskunft gegeben werden. Selbstverständlich können unsere Kunden auch eine Stichtagsinventur beauftragen.

In unserem Lager arbeiten wir nach dem FIFO-Prinzip.

Wie können wir Sie unterstützen?

Um Sie professionell zu unterstützen, benötigen wir zum Beispiel folgende Informationen:

  • Welche Sortimente und Produkte verkaufen Sie?
  • Wie groß und wie schwer sind diese Produkte?
  • Wie kommt die Ware im Lager an?
  • Sollen Qualitätsprüfungen durchgeführt werden?
  • Gibt es spezifische Lageranforderungen für Ihre Produkte?
  • Wie sind Ihre Kundenaufträge strukturiert?
  • Welche zusätzlichen Services sollen vor dem Versenden mit Ihren Produkten noch geschehen?
  • Wohin sollen Ihre Produkte üblicherweise versendet werden?
  • Ist eine Abwicklung von Retourensendungen erwünscht?