Pilotprojekt für umweltfreundliche Citylogistik

Donnerstag, der 31. März 2016
Pilotprojekt für umweltfreundliche Citylogistik

Zusammen mit der Firma Velogista – einem Berliner Start-up für umweltfreundliche Citylogistik – liefert der Logistikdienstleister eCom Logistik die Sendungen für seine Kunden in Berlin mit Elektro-Lastenfahrrädern aus. Statt mit klassischen Lieferwagen fahren die Pakete von eCom Logistik in der Innenstadt auf der letzten Meile mit Elektro-Lastenfahrrädern zum Kunden – schnell und effizient – am Stau vorbei.

Durch die eigens für Velogista entwickelten Elektro-Lastenfahrräder ist es möglich, Lieferautos in der Innenstadt zu ersetzen. Die Lastenfahrräder fahren mit grünem Strom und bieten einer Zuladung von bis zu 250 kg und einer Euro-Palette Platz. In Teilen der Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte wurde das gemeinsame Projekt der Paketauslieferung gestartet. Mit Erfolg erweitert sich das Gebiet schnell um viele Straßenzüge. „Wir haben seit November letzten Jahres ca. 2.500 Pakete mit Velogista ausgeliefert. Die Fahrer sind geschult und das wirkt sich merklich auf den Service aus. Die Empfänger der Pakete – Händler oder Endkunden – geben durchweg ein positives Echo. Selbst bei widrigen Wetterverhältnissen ist die Zustellung, wie mit den üblichen Auslieferfahrzeugen anderer KEP-Dienstleister bzw. Speditionen, in der vorgegebenen Zeit möglich – und darüber hinaus wesentlich leiser, schadstoffärmer und flexibler. Diese Flexibilität zeigt sich vor allem bei Staus und bei Warenanlieferung in Fußgängerzonen oder Hinterhöfen“, weiß Klaus-Dieter Lehmann, Leiter Distributionslogistik bei eCom Logistik, zu berichten.

Ziel des Projektes ist es, Erfahrungen zu erlangen, die es ermöglichen, mittelfristig diese ökologische Form der Citylogistik flächendeckend im gesamten Berliner Innenstadtgebiet und auch in anderen Großstädten zu etablieren. „Wir haben mit eCom Logistik einen Kooperationspartner gefunden, der uns durch seine langjährigen logistischen Erfahrungen wertvolle Tipps bei der Weiterentwicklung unserer Transportdienstleistungen gibt“, so Velogista-Chef Martin Seißler. „Der Plan ist, ab Juni das Liefergebiet in Berlin auf die Bezirke Charlottenburg und Wilmersdorf auszuweiten. Die gemeinsame Planung für weitere Städte ist in vollem Gang.“

Velogista GmbH ist Deutschlands erstes Unternehmen, das für Gewerbetransporte und Paketversand in der Innenstadt Berlins vollständig auf Elektro- Lastenräder gesetzt hat. Die letzte Meile wird damit CO2- und feinstaubfrei, lautlos und flexibel durchgeführt.
Das Leistungsspektrum Velogistas reicht von regionalem Paketversand über Speditionsnachverkehr bis hin zu Frischetransporten und SameDay-Zustellungen.
Velogista betreibt ein Depot am Kottbusser Tor in Berlin-Kreuzberg und wird im Juni 2016 ein weiteres Depot in Charlottenburg eröffnen. Bis Jahresende wird die komplette Berliner Umweltzone durch die Elektro-Lastenfahrräder abgedeckt.