Unsere Azubis

Von Anfang an Verantwortung übernehmen und an spannenden Projekten mitwirken

Ausbildung bei der eCom

Auch im Jahr 2020, trotz der anhaltenden Corona-Situation, durften wir fünf weitere Auszubildende in unserem Unternehmen begrüßen. Sie haben am 1. September 2020 ihre berufliche Laufbahn in der Logistikwelt gestartet und werden in den kommenden Jahren diverse Berufe erlernen. Unseren Auszubildenden bieten wir bei der eCom Logistik eine fundierte Berufsausbildung, die durch eine ereignisreiche Ausbildungszeit, kollegiale Arbeitsatmosphäre und spannende Projekte, an denen unsere Azubis von Anfang an mitwirken können, gekennzeichnet ist.

Winterprojekt 2020

Für alle unsere Fachkräfte für Lagerlogistik und einige Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen haben wir im Dezember ein besonders interessantes Projekt aufgesetzt. Neben den Kollegen aus höheren Jahrgängen, durften auch Liza und Max – unsere Neulinge, an ihrem ersten Projekt teilnehmen. Dabei handelte es sich um die Annahme, Lagerung, Verpackung und Vorbereitung zum bundesweiten Versand von ca. 4.300 frischen Weihnachtsbäumen. Bevor das Vorhaben jedoch detaillierter beschrieben wird, erzählen Liza und Max, wer sie sind, warum sie sich für die Logistikbranche entschieden haben und was sie dazu motiviert hat, ihre ersten Berufsschritte ausgerechnet bei der eCom Logistik zu machen.

Liza

„Ich heiße Liza und komme aus Schönwalde. In meiner Freizeit zeichne ich sehr gerne. Darüber hinaus treffe ich mich gerne mit meinen Freunden.

Bevor ich mich für die Logistikbranche entschieden habe, absolvierte ich im Rahmen der beruflichen Orientierung Praktika in unterschiedlichsten Bereichen, auch in der Logistik. Am Ende hat mich diese Branche am meisten gereizt. Zum einen, weil sie zukunftsorientiert ist und auch während der Corona-Pandemie ziemlich sichere Arbeitsplätze bietet. Zum anderen, weil mir Planung und Durchführung von logistischen Prozessen sehr viel Spaß machen.

Für die Ausbildung bei der eCom habe ich mich entschieden, weil ich hier mein Schülerpraktikum gemacht habe und währenddessen sowohl von dem kollegialen Miteinander als auch von den logistischen Abläufen begeistert war. Darüber hinaus fand ich die Vielfalt der Produkte und Kunden, für die die eCom logistische Dienstleistungen erbringt, sehr spannend. Ich war mir sicher, dass meine Ausbildungszeit dadurch sehr abwechslungsreich und lehrreich sein wird, was sich bisher auch bewährt hat.“

Max

„Ich bin Max und komme aus Schönwalde. Meine Freizeit verbringe ich gerne beim Angeln. Außerdem bereitet mir Kochen sehr viel Spaß.

Bei der Auswahl des Ausbildungsberufes habe ich eine Branche gesucht, die sichere Arbeitsplätze bietet und sich in Deutschland auch in der Zukunft gut entwickeln wird. Darüber hinaus musste es ein Beruf sein, der zu mir passt, in dem die wichtigsten Ausbildungsinhalte mir Spaß machen und in dem ich meine Stärken ausleben kann. Logistikbranche und die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bieten mir genau das, was ich gesucht habe: Ich kann an der Organisation logistischer Prozesse und deren Durchführung aktiv mitwirken und dabei viel in Bewegung bleiben.

Ich habe mich bei der eCom Logistik beworben, da sich das riesige Lagergebäude ganz in der Nähe meines Wohnorts befindet und ich immer schon sehr gespannt war, wie die logistischen Prozesse dort ablaufen. Darüber hinaus kenne ich einige eCom-Mitarbeiter, die mir das Unternehmen aufgrund einer sehr angenehmen Arbeitsatmosphäre und guten Arbeitsbedingungen  herzlichst empfohlen haben. Ich fühle mich bei der eCom sehr gut aufgehoben und schätze den offenen und ehrlichen Umgang miteinander sehr.

Die Projektziele und Herausforderungen

Aus logistischer Sicht bestand das Projektziel darin alle 4.300 in drei verschiedenen Größen bestellten Bäume produktgerecht zu lagern, zu verpacken und rechtzeitig für den Versand vorzubereiten. Eine erfolgreiche Umsetzung setzte Durchführung  mehrerer Planungsschritte voraus: Von der Aufteilung der Fläche und Sortierung der Bäume in die jeweiligen Größen, über die Vorbereitung und spezielle Kennzeichnung der Kartonagen, bis hin zum Aufbau einer Kommissionierstrecke und Pakettransport zu den Verladerampen. Dabei waren alle Auszubildenden unter intensiver Betreuung der Projektleiter von Anfang an in den Planungsprozess aktiv eingebunden. Sie konnten jederzeit eigene Ideen und Planungs- & Optimierungsvorschläge einbringen, ganz offen ganz viele Fragen stellen und schließlich die meisten Tätigkeiten eigenständig ausführen. Im Rahmen der Projektarbeit sollten die Auszubildende jedoch nicht nur erste Projekterfahrung  sammeln, sondern auch die ersten Einblicke in die Komplexität der logistischen Abläufe gewinnen, um die Intralogistik als Ganzes einfach besser zu verstehen. Darüber hinaus sollte das Projekt dazu dienen, die sozialen Kompetenzen und das persönliche Miteinander – die Schlüsselqualifikation in unserer Ausbildung, zu entwickeln und zu stärken.

Der Projekterfolg

Dank einer sehr guten Teamarbeit, sorgfältiger Betreuung unserer Auszubildenden und der perfekt aufeinander abgestimmten logistischen Prozesse konnten alle Weihnachtsbäume pünktlich zur Abholung bereitgestellt werden. Für alle an dem Vorhaben beteiligten Azubis war das eine sehr lehrreiche Phase, in der sie der komplexen Logistikwelt ein bisschen näher gekommen sind. Außerdem hat sich die Projektarbeit sehr positiv auf die Entwicklung und Stärkung der sozialen Kompetenzen ausgewirkt. Unsere Fachkräfte konnten einige Tage lang nicht nur voneinander lernen, sondern durch die Verbesserung der Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke auch effektiv und mit Freude und Spaß miteinander arbeiten.